Tullns schönste Weihnachtsauslagen

Weihnachtsaktion | Im traditionellen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsauslage wurden heuer kurzerhand alle teilnehmenden Betriebe zu Siegern gekürt.

„Es sind alle Sieger – denn sie bringen mit ihrer kreativen Dekoration positive Stimmung in die Stadt. Die Innenstadt zu einem weihnachtlichen Anziehungspunkt zu machen, den Menschen Freude zu bereiten und sie zum Einkaufen einzuladen, ist in diesem Jahr unser großes gemeinsames Ziel – und ich denke, wir sind auf einem guten Weg“, so Wirtschaftsstadtrat Lucas Sobotka. 

Besondere Auslagen zeigen Kreativität und Engagement

Heuer laden erneut ganz spezielle Weihnachtsdekorationen zum Schaufenster- und Einkaufsbummel. Zum Bespiel wurde die Auslage der Boutique Chegini von einem Künstler handbemalt, „Jolas Café“ bringt mit einem „Klopapier-Christbaum“ zum Schmunzeln und Ludwig Krenn hat den wohl kreativsten Adventkranz konzipiert. Das Modehaus Stift und die Apotheke Bösel haben sogar das gesamte Gebäude mit Weihnachtsbeleuchtung geschmückt. Mariam Chegini, Boutique Chegini: „Es ist ein sehr schweres Jahr – aber eben genau deswegen sollte unsere Auslage gerade heuer ganz besonders sein. Das Schaufenster soll Freude bringen und symbolisieren, dass wir uns nicht unterkriegen lassen!“

Wirtschaftsförderung durch Stadtgemeinde

Seit Beginn des Lockdowns hat die Stadtgemeinde Tulln den Vertrieb des „Tullner Zehners“ als lokale Einkaufswährung forciert. Insgesamt wurden so rund 200.000 Euro in Umlauf gebracht, die zu 100 % in die Tullner Wirtschaft fließen. Die Stadtgemeinde selbst hat dafür über 30.000 Euro investiert, z.B. durch die Ausspielung in Gewinnspielen oder die -10 % Aktion für BürgerInnen. Am 16. November hat die Stadt  außerdem die App „Cities“ gestartet, in der Unternehmen ihre Angebote verbreiten können. Bisher haben sich über 1.800 Personen die App für Tulln auf ihr Smartphone geladen.

Fleischerei Schmölz, Hauptplatz
Foto Schwarzenegger, Bahnhofstraße
Goldschmiede Urban, Rathausplatz
Lieblingsstücke für dich und mich, Rathausplatz
Marc O’Polo, Hauptplatz
Holzmann Optik, Hauptplatz / Holzschuhpassage
Jola’s Cafe, Rudolfstraße
Josef Lukas Optik, Bahnhofstraße
Sanag, Hauptplatz / Brüdergasse
Schmied United Optics, Bahnhofstraße
Stift Mode Tulln, Rathausplatz
Weltladen Tulln, Rudolfstraße

 

Quelle: NÖN - Ausgabe Nr. 51 erschienen am 16.12.2020