Mobilitätsmix unterstützen

Umweltbewusst | In Tulln steht den Pendlern an der Anschlussstelle S 5 eine neue Park & Drive-Anlage zur Verfügung.

TULLN | „Unser Ziel muss es sein, dass wir die Zahl an Autofahrten reduzieren. Zum einen ist dazu der Ausbau des Öffentlichen Verkehrs notwendig und zum anderen das Errichten von Park & Drive Anlagen. Mit der Inbetriebnahme der Park & Drive Anlage an der Anschlussstelle S 5 Tulln zeigt es sich, dass wir am richtigen Weg sind“, betont Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

„Die rege Annahme der bisher zur  Verfügung stehenden Anlagen zeigt uns, wie erfolgreich das Projekt Park & Drive zur Bildung von Fahrgemeinschaften ist“, sagt ASFINAG-Geschäftsführer Christian Ebner. „Als moderner Autobahnbetreiber ist es uns wichtig, den individuellen Mobilitätsmix aktiv zu unterstützen. Das gelingt uns in diesem Fall durch die Kooperation mit dem Land Niederösterreich und der gemeinsamen Errichtung von autobahnnahen Pkw- Stellflächen.“

„Umwelt- und Klimaschutz  hat für uns hohe Priorität und jede Autofahrt, die eingespart werden kann, tut unserer Umwelt gut. Es freut mich daher sehr, dass mit der ASFINAG und dem Land NÖ eine Einigung hinsichtlich der Errichtung erzielt werden konnte. Nach der Fertigstellung übernehmen nun wir seitens der Stadtgemeinde Tulln die Instandhaltung der Anlage“, so Bürgermeister Peter Eisenschenk.