Drei Millionen Besucher

Erfolgsbilanz | Ausflugsziel, Freizeitort, Gartenkompetenzzentrum, Forschungs- und Bildungseinrichtung und vieles mehr - die Garten Tulln ist ein Besuchermagnet.

TULLN | Durch den gemeinsamen Standort der Garten Tulln und der Umwelt-Bewegung „Natur im Garten“ entstand das Gartenkompetenzzentrum Niederösterreichs. Es begann im Eröffnungsjahr 2008 mit über 300.000 Besuchern, 2011 überschritt man die erste Million. Fünf Jahre später erreichte die Gästezahl die Zwei-MillionenMarke und im 14. Jahr des Bestehens war es nun soweit: Tanja Friedrich mit ihren Söhnen Nico und Moritz aus Tulln an der Donau war die dreimillionste Besucherin. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte und stellte erfreut fest: „Auf der Garten Tulln holen sich unsere Besucherinnen und Besucher viele Gestaltungsideen und Pflegetipps für Gärten, Balkone oder Terrassen.“

„Die Garten Tulln ist mit ihrer Erfolgsgeschichte einer der zentralen Faktoren für unsere Positionierung als Gartenhauptstadt Österreichs“, betont Vizebürgermeister Harald Schinnerl. Die „Natur im Garten“ Erlebniswelt ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel in Niederösterreich, sondern auch Botanischer Garten und EMAS zertifiziert.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger überreichten der dreimillionsten Besucherin Tanja Friedrich einen ökologischen Blumenstrauß aus Pflanzen der Garten Tulln sowie einen Familieneschenkskorb.

 

Quelle: NÖN Ausgabe Nr. 30 erschienen am 28.7.2021