Land fördert Forschung

Campus Tulln | Am Institut für Chemie nachwachsender Rohstoffe wurde ein Probenkopf für ein Festkörper-NMR-Spectrometer benötigt.

TULLN | Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann besuchte die BOKU am Campus Tulln und informierte sich über die aktuelle Forschungstätigkeit.

Der Leiter des Institutes für Chemie nachwachsender Rohstoffe, Thomas Rosenau, gab ihm einen spannenden Einblick in die aktuellen Forschungsprojekte. Das Institut der Universität für Bodenkultur erforscht die chemische Struktur und Modifikation von nachwachsenden Rohstoffen. Rosenau ist hier bereits seit 21 Jahren tätig und mit seinem Institut weltweit vernetzt.

Das Land NÖ unterstützte den Ankauf eines neuen Probenkopfes für ein Festkörper-NMR-Spectrometers. „Die Grundlagenforschung gerade im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe ist eine wesentliche Säule für eine nachhaltige, ressourcenschonende Zukunft unseres Landes“, so Kaufmann.