„Neue Wege gehen“

Neues Masterstudium | Mit „Bio Data Science“ wird die wachsende Datenflut im Labor gemanagt. „Ein Generationsprojekt“, so Eisenschenk.

TULLN | Seit Herbst bietet die Fachhochschule Wiener Neustadt am Campus Tulln mit „Bio Data Science“ ein neues berufsbegleitendes Masterstudium an, das Menschen mit naturwissenschaftlichem Hintergrund befähigen soll, die wachsende Datenflut im Labor zu managen, bioanalytische Daten zu generieren, auszuwerten und zu interpretieren.

Zusammen mit Ehrengästenund dem Entwicklungsteam von„Bio Data Science“ wurde das neue Modell gefeiert. Bürgermeister Peter Eisenschenk sprach von einem „Generationenprojekt“. Landtagsabgeordneter Christoph Kaufmann zeigte sich „tief beeindruckt, was sich hier so alles tut“ und erklärte weiter: „Hier wird Mut gezeigt, neue Wege zu gehen.“ Immer leistungsfähigere Analysegeräte in den Biowissenschaften liefern enorme Mengen an qualitativ hochwertigen Daten welche einer aufwendigen Versuchsplanung, Aufarbeitung, Darstellung und Analyse bedürfen.