Gerocret baut auf

Ahoi! | Erstmals brachte die Firma ihre Betonwaren mittels Binnenschiff über die Donau zum Kunden.

LANGENLEBARN | Die „Gerocret - Ockermüller Betonwaren GmbH“ produziert Betonfertigteile für den Tief- und Sonderbau. Auch bei Transportmöglichkeiten möchte das Unternehmen innovativ sein - und brachte erstmals Betonfertigteile per Binnenschiff über die Donau zum Kunden. Die Voraussetzungen am Standort Langenlebarn sind ideal. Vom direkt an der Donau liegenden Betriebsgelände wurden die Betonblöcke mit einem Mobilkran auf das Schiff verladen und nach Ybbs transportiert.

Entstanden ist die Idee beim zweiten Expertenworkshop der Initiative „Baustoffe mit dem Binnenschiff“, organisiert von viadonau. Ziel ist es, Vertretern der Baustoffindustrie eine neutrale Plattform für den Informationsaustausch zu bieten.

Die Transportmöglichkeit per Binnenschiff und die Donau als Transportachse werden in der Baubranche immer wichtiger. „Neben der Umwelt profitieren auch unsere Kunden von der zusätzlichen Transportmöglichkeit, da sie oft kostengünstiger ist als der Landweg“, erklärt Georg Ockermüller, Produktionsleiter bei Gerocret. Auch immer strenger werdende Umweltvorschriften tragen ihren Teil dazu bei.

„Nicht nur Österreich, sondern auch die östlichen Nachbarländer sind so leicht zu beliefern. Daher werden wir diesen Weg in Zukunft vermehrt nutzen und vielleicht sogar ausbauen“, so Ockermüller.