Agrana unterstützt

Übergabe von Desinfektionsmittel | AGRANA spendet den Tullner Einsatzorganisationen Hand- und Flächendesinfektionsmittel.

TULLN | Die AGRANA Zucker GmbH mit Sitz in Tulln stellt den Tullner Einsatzorganisationen Hand- und Flächendesinfektionsmittel zur Verfügung. Dem Roten Kreuz Tulln wurden dabei insgesamt 20 Kanister zu je 25 Litern überreicht.

Im Hinblick auf die Corona-Krise stellt die AGRANA seit kurzem unter Berücksichtigung einer WHO-Rezeptur aus selbst produziertem Bioethanol Desinfektionsmittel her. Die Mittel werden innerhalb des Roten Kreuzes verwendet, um die persönliche Hygiene der eingesetzten Mitarbeiter sicherzustellen. Ebenso können mit den Flächendesinfektionsmitteln die Fahrzeuge und verwendete Materialien gereinigt werden. Dadurch wird eine sichere Arbeitsumgebung für die Sanitäter geschaffen und das Risiko einer Ansteckung unserer PatientInnen mit COVID-19 minimiert.

Dominik Binder, Geschäftsführer des Roten Kreuz Tulln bedankt sich beim langjährigen Partner, der AGRANA Tulln, für die Spende: „Dies ist ein sehr gutes Zeichen dafür, dass in diesen herausfordernden Zeiten viele verschiedene Stellen mithelfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen“.

Die Übergabe der Desinfektionsmittel erfolgte durch AGRANA Werksleiter Raican. Bürgermeister Peter Eisenschenk übernahm stellvertretend die Spenden für die Freiwilligen Feuerwehren der Umgebung sowie für den Bauhof der Stadtgemeinde. „Wir möchten uns auf diesem Wege bei AGRANA bedanken und auf die Wichtigkeit der grundlegenden Hygienemaßnahmen hinweisen“, so Dominik Binder abschließend.