25 Jahre Forschung

IFA Tulln-Jubiläum | Das interuniversitäre Department für Agrarbiotechnologie Tulln feierte die 25-jährige Erfolgsgeschichte des Forschungs- und Wissenschaftsstandortes am Campus Tulln.

TULLN | „Wir feiern 25 Jahre enorme Dynamik hier am Standort, Wirtschaft funktioniert, indem viele Vertrauen in die Zukunft haben“, erläutert Bürgermeister Peter Eisenschenk bei der Jubiläumsfeier „25 Jahre IFA Tulln“, zu dem der damalige Bürgermeister Edwin Pircher den Grundstein legte.

Landtagsabgeordneter Anton Kasser betonte die Wichtigkeit des Forschungs- und Wissenschaftszentrums: „Die Welt entwickelt sich rascher und bietet neue Herausforderungen.“

Trendforscher und EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji befasste sich in seiner Key Note-Speech mit Akzeptanz, Fehler und der Vielfalt eines Unternehmens. „Wir brauchen eine Fehlerkultur, müssen alles hinterfragen .“ Dabei stellte er Fragen, was den Menschen prägt und dass der Glaube an das Potenzial „Menschen fliegen lässt.“

Einen Rückblick über die letzten 25 Jahre gaben Universitätsprofessor Georg Gübitz und Departmentleiter IFA Tulln Claus Zeppelzauner.

Am „Runden Tisch“ diskutierten die Experten Michaela Fritz, Otto Doblhoff-Dier, Johannes Fröhlich und Andrea Reithmayer über Zukunftsstrategien IFA am Campus Tulln - Forschung als Innovationsmotor.